Schweizerische
Interpretengenossenschaft SIG

Kasernenstrasse 15
CH-8004 Zürich
Tel. +41 43 322 10 60
info@interpreten.ch

FAQ

Im Phonobereich (Radio-Nutzungen) wird ausschliesslich zwischen Interpretationen für Werbezwecke und alle anderen Zwecke unterschieden. Insofern ist das Ausfüllen der Formulare sehr einfach.

Im Audiovisionsbereich (TV-Nutzungen) ist die Sachlage nicht immer ganz so einfach. Zur genaueren Eingrenzung welcher Kategorie Sie angehören und wie da vorzugehen ist, hier einige Beispiele:

Hier reicht es, wenn Sie Swissperform direkt schriftlich melden, um welchen Film es sich handelt und welche Rolle Sie darin interpretiert haben.

Sie können auch das Filmografie-Formular ausfüllen, das auf der Website von SWISSPERFORM zum Download bereit steht.

Bei der Mitwirkung in einer Serie ist es wichtig, die Episode zu vermerken. Ausstrahlungsdaten müssen Sie nicht melden, sie werden von SUISSIMAGE direkt an SWISSPERFORM geliefert.

Der Sketch ist eine schauspielerische Darbietung, die mit dem entsprechenden Meldeformular («TV-Nutzung – Konzerte & Shows») bei der SIG gemeldet werden kann. Dasselbe gilt für künstlerische Darbietungen von Einzelkünstlern oder Gruppen aus den Sparten Musik, Theater, Kabarett oder Tanz.

Der Sketch ist jedoch nur Teil einer Sendung und als Sendedauer gilt nicht die Dauer der gesamten TV-Show, sondern nur diejenige des Sketchs.

Künstlerische Darbietungen in einem Werbespot sind immer mit dem Formular «TV-Nutzungen – Werbespots & Signete» zu melden. Dies gilt auch für Konzertausschnitte, Tanz-, Kabarett- oder Theaterproduktionen die für Werbespots genutzt werden.

Dies ist eine Aufzeichnung und Sendung eines Live-Events und kann der SIG gemeldet werden (Formular «TV-Nutzung – Konzerte & Shows»). Fragen Sie beim Produzenten der Sendung nach, wann und wo das Konzert gesendet wird/wurde (z.B. «Musicnight»).

Verwenden Sie das Meldeformular («TV-Nutzungen – Werbespots & Signete»). Geben Sie in den entsprechenden Feldern an, bei wem, wann, wie viele Spots/Jingles produziert wurden.

Nein, für Werbespots, auch für Synchronisierungen solcher gilt das Formular «TV-Nutzungen – Werbespots & Signete».

Sprecherleistungen in Dokumentarfilmen oder Beiträgen mit Dokumentarfilm-Charakter können gemeldet werden. Verwenden Sie dazu das Formular «TV-Nutzung – Filmmusik, Sprecherleistungen & Synchronisation».

NICHT gemeldet werden können:

  • Sprecherleistungen bei TV-Magazinen, Reportagen oder ähnlichen Sendeformaten
  • Sprecherleistungen bei News- und Informationssendungen
  • Sprecherleistungen bei Dauerwerbesendungen

Dies betrifft nur Filmmusik, die nicht auf Handelstonträgern erschienen ist, d.h. Musik die eigens für den Film produziert wurde. Verwenden Sie für diese Meldung das Formular «TV-Nutzung – Filmmusik, Sprecherleistungen & Synchronisation».

Auch wenn der Film noch nicht im TV gesendet wurde, können Sie ihre Leistung bereits melden und wir werden diese in einer Datenbank erfassen. Es ist anzunehmen, dass der Film erst Monate oder Jahre später im TV laufen wird, Sie jedoch nichts von der Ausstrahlung wissen. In Zusammenarbeit mit Swissperform werden jährlich die Ausstrahlungen der Filme nachverfolgt und allfällige Sendungen automatisch abgerechnet.

Nachfragen beim Produzenten der entsprechenden Sendung ist oft das Einfachste. Sollten Sie keine Angaben haben oder finden, bitten wir Sie trotzdem, Ihre Leistung bzw. die Aufnahme zu melden. Wir werden versuchen, dem nachzugehen. Falls es auch uns nicht gelingt Angaben dazu zu finden, können wir die Meldung leider nicht verwerten.